Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bund / Ortsgemeinschaft Lohne

KKV-Diözesanverbandstag 2002 in Lohne

Der alle vier Jahre stattfindende Diözesantag des KKV Diözesanverbandes Münster (Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) wurde von 24. bis 26. Mai 2002 in Lohne veranstaltet. Das Motto des Diözesantages 2002 lautete "Neue Medien - Neue Arbeit? Neue Familien? - Veränderungen menschlich gestalten".

alt

Rund 150 Teilnehmer und Delegierte vertraten die Anliegen und Interessen der etwa 1 900 Mitglieder des KKV im Bistum Münster, die sich in 24 Orts- und vier Bezirksgemeinschaften organisiert haben. Am Freitagabend (24.05.2002) standen u.a. die Neuwahlen des Diözesanvorstands auf dem Programm.


Hans-Gerd Vehorn (Borken) wurde zum ersten Vorsitzenden wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Gerd Behrens (Oldenburg) und Paul Hartz (Münster). Das Amt des Schriftführers übernimmt der Geschäftsführer des Diözesanverbandes, Norbert Gebker (Münster). In Zukunft wird nicht mehr alle vier, sondern alle zwei Jahre eine Mitgliederversammlung stattfinden, und die Amtsdauer für Mitglieder des Diözesanvorstandes wurde auf maximal acht Jahre begrenzt.

Conelius Riewerts (+ 2012)

In einem Studienteil am Samstagmorgen wurde unter der Moderation des Chefredakteurs der Oldenburgischen Volkszeitung (1984 - 2003) Cornelius Riewerts mit den Professoren

alt
  
alt
  
alt 
  
alt

Prof. Dr. Hans Kaminski

Prof. Dr. Hermann von Laer

Prof. Dr. Uwe Schneidewind

Prof. Dr. Udo Schmälzle

und gemeinsam mit den Teilnehmern der Frage nachgegangen, wie sich durch die neuen Medien die Berufs- und Arbeitswelt und das Familienleben verändert hat und verändern wird. Früher half der Großvater dem Enkel, das Spielzeug zu reparieren, heute führt der Spross den Opa ins Internet: Eine positive Entwicklung. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer des Diözesantages der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) des Diözesanverbandes Münster in Lohne. "Neue Medien - Neue Arbeit? Neue Familie?" Dazu waren sie aus einem Umkreis von der Nordseeküste bis zum Rheinland angereist.

alt alt

 
alt
Dr. Rudolf Seiters
"Entscheidend ist, ob die Medien- und Kommunikationstechniken dem Menschen, der Entfaltung von Lebensmöglichkeiten, seiner kritischen Verantwortung und dem Zusammenleben der Gesellschaft dienen oder die Gemeinschaft beeinträchtigen", heißt es in der Lohner Erklärung, die die Ergebnisse der Tagung widerspiegelt. "Die Arbeitswelt befindet sich in einem revolutionären Wandel. Was das für eine humane Lebenswelt bedeutet, ist noch nicht abzuschätzen", sagte als Festredner der Vizepräsident des Bundestages, Dr. Rudolf Seiters. "Wer nicht user wird, wird loser", für Seiters inzwischen eine Tatsache.


Lohner Vorstand ist zufrieden

Der Diözesantag der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) im Diözesanverband Münster ist vorüber. Gisela Schockemöhle und Bernhard Warnking sind zufrieden. Die gewissenhafte Vorbereitung hat sich gelohnt. Die Tagung verlief, wie es sich die Vorsitzende des Ortsverbandes Lohne und der Schriftführer vorgestellt hatten.