Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bund / Ortsgemeinschaft Lohne

KKV Vortrag Erik Händeler am 12.10.2012: Neue Arbeitskultur

Erik Händeler
Was kommt nach der Krise? Machen wir genau so weiter wie bisher? Oder gibt es Überlegungen hinsichtlich einer neuen Arbeitskultur, die sich sehr viel starker als bisher am Wohlbefinden und der Gesundheit des Mitarbeiters orientiert?
Der Wirtschaftsjournalist, Buchautor und Zukunftsforscher Erik Händeler (*1969) sprach am 12.10.2012 beim KKV Lohne zum Thema „Neue Arbeitskultur“.

Seine These: „Wenn Unternehmen über die zu hohen Lohnnebenkosten klagen, dann stecken dahinter steigende Krankheitsverluste. Im Gesundheitszustand der Deutschen sind die größten, bislang schlafenden Ressourcen der Volkswirtschaft zu mobilisieren - ein Antrieb für einen lang anhaltenden Wirtschaftsboom. Weil Wirtschaft immer immaterieller wird, hängt Wohlstand zunehmend von seelischer und psychosozialer Gesundheit ab.

Nach der Industriegesellschaft geht es nun darum, in Menschen zu investieren. Nur eine Kultur der Zusammenarbeit kann den Wohlstand in der Wissensgesellschaft steigern. Und je knapper Gesundheit wird, um so mehr wird Gesunderhaltung zum kommenden Wachstumsmarkt. Nachdem uns der Computer nicht mehr so wie bisher produktiver macht, sind jetzt die nächsten Produktivitätsreserven zu heben!
Je mehr sich Kompetenzen ausdifferenzieren, umso mehr sind wir auf das Wissen anderer angewiesen. Das benötigt ein anderes Sozialverhalten und eine andere Unternehmenskultur als bisher.

Biografisches:

Erik Händeler, geb. 1969, ist als Buchautor und Zukunftsforscher vor allem Spezialist für die Kondratiefftheorie der langen Strukturzyklen. Damit bietet er einen anderen Blick auf die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Nach seinem Studium der  Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik wurde er freier Wirtschaftsjournalist und trug die Debatte um die Konsequenzen der Kondratiefftheorie in die Öffentlichkeit. 2010 zeichnete ihn die russische Akademie der Wissenschaften mit der Bronze-Medaille für wirtschaftswissenschaftliches Arbeiten aus. Erik Händeler  ist verheiratet und hat drei Kinder.

Mit seinem Experten-Know-how und seinen polarisierenden Thesen lässt er keinen seiner Zuhörer kalt und gehört zu den gefragtesten Rednern auf dem Gebiet der Produktivität der Informationsgesellschaft. Erik Händeler ist der Botschafter für eine kooperative Arbeitskultur und eine präventive Gesundheitspolitik.

www.neuearbeitskultur.de