Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bund / Ortsgemeinschaft Lohne

Geschichte der Ortsgemeinschaft Lohne

Aus der Frühzeit des Ortsvereins

Der Lohner Heimatforscher, der verstorbene Konrektor Joh. Ostendorf hat aus Anlaß des 60-jährigen Bestehens des KKV Lohne sowohl in Oldenburg als auch in der "Vechtaer Zeitung" gründlich recherchiert. In der »Vechtaer Zeitung" vom 17. Dezember 1891 fand er eine Notiz: "Hier und in Lohne sind Schritte getan, um Zweigvereine des Kath. Kaufm. Vereins zu Oldenburg ins Leben zu rufen. Wir begrüßen dies" - "Der Schreiber dieser Notiz", so schreibt Ostendorf , "muß sich im Vereinsleben der kaufmännischen Vereine nicht ausgekannt haben". Was ihm vorschwebte, konnten nicht Zweigvereine sein, also Glieder eines anderen Vereins.
Neben Oldenburg konnten nur Brudervereine treten. Dass der KKV noch nicht in Vechta bestand, war eigene Sache der Vechtaer Kaufleute. Die Lohner Kaufmannschaft hatte sich gefunden. Das genaue Datum ist nicht mehr festzustellen. Es war jedenfalls im Oktober, in dem auch in den Folgejahren regelmäßig das Stiftungsfest gefeiert wurde.

Weiterlesen: Aus der Frühzeit des Ortsvereins

 

Gründung der Orstgemeinschaft Lohne

1891 wurde die Ortsgemeinschaft Lohne gegründet

Am 26. November 1889 gründeten sieben katholische Kaufleute aus der Stadt Oldenburg den ersten KKV-Ortsverein des Landes. Am 7. Juni 1891 beschloß man bei einem Sommerausflug in Ahlhorn, an der Schwelle des Oldenburgischen Münsterlandes, den Boden für einen Verein in Vechta vorzubereiten.

Weiterlesen: Gründung der Orstgemeinschaft Lohne

   

Nach dem zweiten Weltkrieg

Die eigentliche Wiederbelebung nach dem 2. Weltkrieg erfolgte nach einer vorausgegangenen längeren und lebhaften Diskussion junger Kaufleute am 27.2.1947 unter Leitung von Karl Prell in der Gastwirtschaft Schlarmann, wo man auf die Notwendigkeit einer kaufmännischen Vereinigung hinwies und eine offene Diskussion darüber führte. Dabei kam man zu der Überzeugung, den KKV - Katholisch-Kaufmännischer-Verein - wieder aufleben zu lassen.

Weiterlesen: Nach dem zweiten Weltkrieg

   

Wiederbelebung nach dem 1. Weltkrieg

Das Vereinsleben ruhte offenbar während des 1. Weltkrieges. Zunächst versuchte man nach Kriegsende, rein wirtschaftliche Organisationen wie "Verein Lohner Industrieller" und die "Süd-Oldenburgische Kaufmannsgilde" zu aktivieren. Der Oldenburger KKVer, Bahnassistent Vogel, veranlaßte, dass der Hauptverband in Essen/Ruhr über Osnabrück für den KKV Lohne in die Bresche sprang. So weilten am letzten Donnerstag im Oktober 1922 die Herren Schneider und Knapstein aus Osnabrück in Lohne und sprachen zur Lohner Kaufmannschaft, mit Erfolg.Die Wiederbelebung des KKV Lohne erfolgte am 26.10.1922 im alten Vereinslokal Bitter.

Weiterlesen: Wiederbelebung nach dem 1. Weltkrieg

   

KKV 100 Jahre alt

1991 wurde der KKV 100 Jahre alt. In all den Jahren, besonders nach dem letzten Krieg, hat er es  unter den Vorständen in verschiedenden Zusammensetzungen verstanden, aktives Leben im Verein zu gestalten, gleichzeitig auch versucht, dem KKV insgesamt durch Teilnahme an Veranstaltungen auf Bundes-, Diözesan und Bezirksebene Basis zu sein und Impulse zu geben.

Weiterlesen: KKV 100 Jahre alt

   

KKV-Vereinslokal schließt für immer die Türen

Ein Stück Heimat geht verloren. Am letzten Tag wurde es noch einmal richtig spät. Bis in die frühen Morgenstunden saßen sie zusammen und erinnerten sich an alte Zeiten. Schön war das. Aber auch traurig. Da war viel Melancholie im Spiel, sagt Ulrich Meiß. Die meisten seiner Stammgäste, erzählt der Wirt, wollten eigentlich noch mal eben auf ein Bier vorbeischauen und sind dann doch länger geblieben. Vielleicht mag vielen an jenem Abend zum ersten Mal bewusst geworden sein, dass ihr Stammlokal, das Hotel Deutsches Haus in Lohne, nun für immer seine Türen schließen wird.

Weiterlesen: KKV-Vereinslokal schließt für immer die Türen

   

Lohner KKV-Mitglieder werden mit Dr.-Friedrich-Elz-Plakette ausgezeichnet.

alt
  
Die Dr.-Friedrich-Elz-Plakette ist eine Auszeichnung des Bundesverbandes an verdiente Mitglieder, die sich durch ein herausragendes Engagement für den KKV ausgezeichnet haben. Seit dem Jahr 2007 wird die Dr.-Friedrich-Elz-Plakette in Abstufungen verliehen: Die Verleihung der Plakette in Silber erfolgt an Mitglieder, die sich in besonderer Weise für die Ziele und Aufgaben des KKV-Gesamtverbandes eingesetzt haben, die Verleihung in Bronze kann Mitgliedern gewährt werden, die sich in besonderer Weise für die Ziele und Aufgaben des KKV in Landes-, Diözesan-, Bezirks- und Ortsgemeinschaften eingesetzt haben.


Weiterlesen: Lohner KKV-Mitglieder werden mit Dr.-Friedrich-Elz-Plakette ausgezeichnet.

   

Bistum und Kirchenzeitung zeichnet KKV Lohne am 09.01.2009 mit Dialogpreis aus

alt
   
Lohner Katholiken für gute Taten belohnt
Zum neunten Mal haben das Bistum Münster und die Kirchenzeitung „Kirche und Leben“ den „Dialogpreis für gute Taten“ verliehen. Ausgezeichnet wurden fünf ehrenamtliche Initiativen im Bistum, darunter auch die Lohner Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV). Die Lohner Aktiven erhalten das Preisgeld von 500 Euro für ihr Engagement für behinderte Menschen. Regelmäßig werden Menschen mit Behinderungen in ihrem Wohnheim abgeholt und zur Sonntagsmesse in der Pfarrkirche St. Gertrud begleitet.

Urkunde

Weiterlesen: Bistum und Kirchenzeitung zeichnet KKV Lohne am 09.01.2009 mit Dialogpreis aus

   

Prälat Antonius Busch - Präses des KKV Lohne von 1969 bis 2009

Prälat Antonius Busch

Von 1969 bis 2009 war Prälat Antonius Busch Präses des KKV Lohne. Auf der Vollversammlung des KKV Lohne am 19.01.2009 wurde Präses Prälat Antonius Busch für seine 40 Jahre Mitgliedschaft im KKV Lohne geehrt. Der 1. Vors. Dr. Norbert Lodde und die stv. Vorsitzende Gisela Schockemöhle überreichten Prälat Busch ein Präsent mit Urkunde und die KKV-Nadel. Prälat Antonius Busch bedankte sich recht herzlich und betonte, dass er sich in der KKV-Gemeinschaft sehr wohl fühle. Kein Mitglied auf der Versammlung hätte gedacht, dass dieses wohl seine letzten Worte an die Versammlung waren. Noch am selben Abend verstarb Prälat Antonius Busch.

In Grandorf wurde Busch am 29. August 1925 geboren. Als er neun Jahre alt war, wurde sein Vater Schulleiter in Brockdorf. Die Familie zog um. Streng, sei die Erziehung gewesen, gerade in Schulangelegenheiten, so Prälat Busch auf seinem Jubiläumsemfang 2004. Aber erfolgreich: Busch machte Abitur in Vechta, studierte an der Pädagogischen Hochschule, bestand 1948 sein Lehrer-Examen und ging nach Wilhelmshaven. Ein Jahr blieb er, obwohl er längst wusste, dass seine Berufung eine andere war. "Aber ich wollte nicht kneifen", erklärt er. "Also habe ich erst die Ausbildung zu Ende gemacht."



Weiterlesen: Prälat Antonius Busch - Präses des KKV Lohne von 1969 bis 2009

   

125 Jahre KKV Lohne

Ein stolzes Jubiläum feierte der Ortsverband Lohne des Bundesverbandes der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) am 23.10.2016: Vor 125 Jahren wurde die Ortsgemeinschaft gegründet, der mit rund 175 Mitgliedern einer der größten des bundesweit engagierten katholischen Sozialverbandes ist. Anlässlich des Jubiläums wurde mit den Mitgliedern, Partnern, Freunden und weiteren geladenen Gästen ein Festgottesdienst mit Diözesanbischof Dr. Felix Genn in der Pfarrkirche St. Gertrud in Lohne gefeiert. Es sang die Chorgemeinschaft St. Gertrud. Im Anschluss gab es im Gasthaus Römann einen Empfang mit Mittagessen und Grussworten von Dechant Rudolf Büscher, Norbert Zumbrägel (Diözesanverband Münster) und vom Bürgermeister der Stadt Lohne, Tobias Gerdesmeyer. Die musikalische Begleitung wurde vom Bläserkreis der Musikschule Lohne gestaltet.

Vorstand KKV Lohne
Der Vorstand im Jubiläumsjahr v.l.: Walter Diekmann (Kassenwart), Irmtrud Riesselmann (Schriftführerin), Hans-Bernd Römann (stv.Vorsitzender), Marlies Vorwerk (Beisitzerin), Rainer Meyer (Vorsitzender), Elisabeth Lindhaus (Beisitzerin) und Dr.Norbert Lodde (stv. Vorsitzender)

Weiterlesen: 125 Jahre KKV Lohne

   

Vorstände des KKV

Wie schon erwähnt sind Archivunterlagen teilweise verbrannt, teilweise verlorengegangen oder nicht angelegt worden. Aus den noch vorhandenen Unterlagen bzw. aus der Erinnerung älterer Mitglieder ergibt sich, daß die maßgebenden Positionen wie folgt besetzt waren bzw.sind.

Weiterlesen: Vorstände des KKV

   
teentube18 hardcorevideo.me pornmobile.online xxxhub.cc svs-games.com